CHANCENGLEICHHEIT: Mentoren gesucht/ Einladung zum Workshop

Hallo zusammen,

es ist ja schon und eine Weile her, dass wir das letzte Mal von CHANCENGLEICHHEIT berichtet haben und zudem hat sich unsere Gruppenkonstellation zwischenzeitlich geändert. Deswegen möchten wir die Chance unseres Mail-Verteilers auskosten und ein bisschen Werbung für eine gute Sache machen.

Als Studenten – auch noch mit einem Stipendium – haben wir das große Glück, auf unserem Bildungsweg Erfolg und Anerkennung zu erfahren und sogar finanziell unterstützt zu werden. Glasklar ist, dass dies nicht allen so geht. Wenn du Lust dazu hast, durch deinen Einsatz für mehr Bildungsgerechtigkeit einzustehen und natürlich auch die nötige Zeit aufbringen kannst, dann könnte unser Projekt genau das Richtige für dich sein…

Was ist CHANCENGLEICHHEIT?

Das Projekt hat seinen Ursprung in der Mainzer Jugendkirche livingroom und funktioniert nach einem sehr einfachen Prinzip: Studenten helfen ehrenamtlich als Mentoren Schülern mit Schulschwierigkeiten, die sich wöchentlichen Nachhilfeunterricht nicht leisten können. Zur Zeit engagieren sich ca. 15 Mentorinnen und Mentoren, viele unter ihnen sind Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung. Es geht uns nicht zuletzt auch darum, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen, um über Sorgen zu sprechen und bei Problemen behilflich zu sein. Ziel des Projekts ist es, Jugendlichen zu helfen ihr Potential zu entfalten.Gemeinsam wollen wir uns für Chancengleichheit im Bildungssystem einsetzen.

Was sollte ich als Mentor mitbringen?

Vor allem Lust darauf, zu erklären und durch regelmäßigen Kontakt einen jungen Menschen kennenzulernen und mit ihm persönliche Ziele zu erreichen. Deshalb ist natürlich auch etwas freie Zeit ein wichtiges Kriterium (etwa 1 bis 2 Stunden wöchentlich). Ein Mentor sollte sich mindestens für ein halbes Jahr verpflichten können, um einen Lernerfolg erst möglich zu machen.

Kann ich da mitmachen?

Wir freuen uns über jeden Interessenten. Meldet euch gerne über die neu für CHANCENGLEICHHEIT eingerichtete Mailadresse.

An dieser Stelle möchten wir euch herzlich zu einem Workshop mit dem Thema KONZEPTION EINER NACHHILFESTUNDE einladen, den zwei Lehramtsstudentinnen im Rahmen des Projekts planen, aber gerne für alle Stipendiatinnen und Stipendiaten zugänglich machen. 

Gebt ihr schon länger (bezahlten oder unbezahlten) Nachhilfeunterricht, seid interessiert am Projekt oder möchtet ihr einfach einen interessanten Abend verleben…? Dann meldet euch in einer kurzen Mail (an die oben stehende Mailadresse) an und kommt vorbei! Hier alle wichtigen Daten:
Mentoren-Workshop zum Thema KONZEPTION EINER NACHHILFESTUNDE

WANN? Am 4. Juni ab 18:00 Uhr

WO? im Medienraum im Institut für Physik, Staudinger Weg 7, 3. OG Raum 431 (der Raum unseres ersten Mentorentreffens, wird aber ausgeschildert)

Liebe Grüße von euren Stipendiatensprechern
Alex, Micha und Hannah